20 Sep 2016

Sacharbeit, Wahlkampf und Fakten

Sacharbeit, Wahlkampf und Fakten

Als Oberbürgermeister der Stadt Celle arbeite ich auch in Zeiten des Wahlkampfes. Die Arbeit im Rathaus kann nicht liegenbleiben. Die Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt haben den Anspruch, dass die begonnenen Projekte fortgeführt werden. Und natürlich bin ich in dieser Zeit zusätzlich in Gesprächen mit Ihnen, um die bisherige Arbeit zu erklären und um Ihr Vertrauen zu bitten für eine zweite Amtszeit.

Bei der Auseinandersetzung im Wahlkampf mit meinen Mitbewerbern um die Verantwortung in dieser Stadt ist es mir wichtig, dass wir über Inhalte sprechen. Dazu dürfen die Fakten nicht außer Acht gelassen werden.

An dieser Stelle möchte ich deshalb auszugsweise einige wichtige Erfolge meiner bisherigen siebenjährigen Amtszeit darstellen. Und ich möchte dazu sagen, das ist nicht das Werk eines Oberbürgermeisters allein. Daran haben viele Menschen mitgearbeitet, der Stadtrat hat überparteilich die meisten der Beschlüsse mitgetragen. Die vielen Anregungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger haben Impulse gesetzt. Die Aktivitäten unserer vielen Ehrenamtlichen in dieser Stadt haben die Stadt wesentlich vorangebracht. Celle ist in diesen sieben Jahren gut vorangekommen und muss weiter entwickelt werden. Gemeinsam. Fakten sind wichtiger als Parolen:

Weiterlesen

10 Jan 2016

Mein Celle ist dein Celle.

Mein Celle ist dein Celle. Bürgerempfang in Celle am 9. Januar 2016

Mein Celle ist dein Celle. Bürgerempfang am 9. Januar 2016.

Mit dem Bürgerempfang zu Beginn des Jahres habe ich seit dem Jahr 2015 eine neue Tradition in Celle begründet. Der Empfang dient dem Dank an die Bürgerinnen und Bürger, die sich um das Gemeinwesen verdient gemacht haben und ist Anerkennung für ehrenamtliches Engagement. Aber ich lade natürlich die ganze Bürgerschaft ein, denn ein Gemeinwesen wie unsere Stadt lebt davon, dass sich alle Menschen darin angesprochen fühlen, dass alle Menschen, die dort wohnen, sich vertreten und wahrgenommen – gut aufgehoben – fühlen.

Weiterlesen