10 Sep 2015

Warum gibt es den Bürgerdialog „Leben mit Zuwanderung in Celle”?

Alte Exerzierhalle Celle

Es sind nicht nur die Neuankömmlinge, um die wir uns kümmern müssen. Wir müssen uns den Fragen und Sorgen stellen, die Bürgerinnen und Bürger haben. Wir brauchen solide Fakten und wir dürfen diejeneigen, die ihre Sorgen äußern, nicht pauschal in die rechte Ecke stellen. Das würde manche Menschen verstummen lassen und führt zu Wut und Ohnmacht.

Antworten auf das, was die Menschen wissen wollen, sollten wir nicht aus dem Bauch heraus geben. Ich möchte mich gründlich mit den gestellten Fragen auseinandersetzen. Aus diesem Grund haben wir den Bürgerdialog „Leben mit Zuwanderung in Celle“ ins Leben gerufen. Und wir befinden uns bereits mittendrin: Von Oktober bis Januar gibt es regelmäßige Veranstaltungen, auf denen Bürgerinnen und Bürger und Fachleute miteinander sprechen. Themen sind Fluchtursachen, Ökonomie, Arbeitsmarkt und als erstes: der Sozialstaat. Geflüchtete berichten, warum sie nach Celle gekommen sind und ich lade sie ein, ihre Hoffnungen und Vorstellungen einzubringen. Wir werden über die Kirchen und das Christentum mit den Pfarrern hier vor Ort diskutieren. Und ich beabsichtige auch die Auswirkungen auf KiTas und Schulen zu thematisieren. Dieser Dialog wird sich weiterentwickeln, aktuell bleiben und immer wieder Bezug auf unsere Situation hier in Celle nehmen.

Machen Sie mit – ich freue mich auf die Gespräche mit Ihnen bei diesen Veranstaltungen in der Exerzierhalle, jeweils von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr:

16.11.2015: Professorin Dr. Naika Foroutan: »Zuwanderung in Deutschland – eine sozialwissenschaftliche Betrachtung« Brauchen wir eine neue Leitkultur und wie könnte sie aussehen?

07.12.2015: Flüchtlinge im Gespräch: Warum wir nach Celle gekommen sind, Hoffnungen und Vorstellungen

18.01.2016: Podiumsgespräch mit Kirchenvertretern aus Celle: Kirche und Zuwanderung – Ist das Christentum gefährdet?

Information der Stadt Celle zum Bürgerdialog: Leben mit Zuwanderung in Celle

Bild: Veranstaltungsort Alte Exerzierhalle Celle. Foto: Ben Kannenberg

Schreibe einen Kommentar